Detail

Vermeintlich erwachsen und ganz alleine, so zeigt sich der charmante Multiinstrumentalist diesmal auf der Bühne. Nach seinen großen Erfolgen „GRIMMinelle Gschichten“ und das mittlerweile zum Kultstatus erhobene „OSCHNPUTTL – das Erbsen-Musical“ zeigt er einmal mehr, dass er Songs komponieren kann, die mitten ins Herz oder die Lachmuskeln treffen. Dabei reduziert er in seinem neuesten Musikkabarettprojekt, was zu reduzieren ist: nur er, ein Mikro und 88 Tasten, mehr braucht er diesmal nicht, um sein Publikum zu verlocken/entführen. Mit neuen Geschichten, Gedichten und Liedern rund um das plötzliche Erwachsen werden im besten Alter – und zwar mit 40!- geht es mal um seinen Nachwuchs, mal um die Familie und was das Leben sonst noch so bereithält. Er erzählt alltägliches, ganz neu betrachtet. Ob es die Erlebnisse bei seiner Hausrenovierung sind, ein ganz normaler Tag mit Papa und Töchterchen oder seine außergewöhnlichen Ideen, Geld zu sparen – wer selber Familie hat (oder jemanden kennt, der Familie hat), der findet sich in ziemlich allen Beiträgen des spritzig witzigen Abends wieder. Zwischendurch schafft er es immer wieder, mit seinen Klaviermelodien das Publikum in seinen Bann zu ziehen.  Da passiert es schon, dass er den Raum in eine Stimmung taucht, und die Zuhörer ins Träumen geraten – bevor er sie mit einem Augenzwinkern zur nächsten Lachsalve bringt. Er ist ein Meister der Facetten der bayerischen Sprache, die er sowohl bei seinen Gedichten, als auch bei scheinbar bloßen Erzählungen akrobatisch für seine Pointen einzusetzen weiß. Tom Bauer zeigt, dass er nicht nur das große Theater beherrscht, sondern auch ganz alleine auf Kleinkunstbühnen große Kunst verspricht! Wenn die Zuschauer wieder in einer solch  großen Anzahl wie bei seinen Vorgängerprojekten erscheinen, dann wird er mit Sicherheit - trotz aller Soloankündigung - nicht alleine im Saal sein, sondern eben nur auf der Bühne. Tom Bauer ist Kulturpreisträger des Landkreises Dingolfing-Landau und wurde durch sein Erstlingswerk „GRIMMinelle Gschichten“ bekannt. Vor allem aber durch die witzige Musicalinszenierung des bekannten Märchens Aschenputtel, das er liebevoll „Oschnputtl – Das Erbsen-Musical“ taufte, um nicht zuletzt auf den für ihn unverzichtbaren bayerischen Dialekt aufmerksam zu machen.
21.10.2017
20:00 Uhr

Mitwirkende Künstler:

Tom Bauer

Veranstalter:

Förderverein Kloster Johannesbrunn e.V.

www.kloster-johannesbrunn.de