Länderabend Türkischer Abend

06.03.2018, 19.30 Uhr Türkischer Abend Der verstörend und vielfach preisgekrönte Polit-Thriller „ABLUKA – Jeder misstraut jedem“ von Emin Alpers holt die Realität in den Kinosaal: Die Geschichte von Bespitzelung, Misstrauen, Terror und staatlicher Gewalt erscheint aktuell weniger dystopisch als realistisch. Istanbul versinkt im Chaos. Bewaffnete Gruppen haben die Kontrolle über die ärmeren Stadtteile gewonnen. Die Polizei ist machtlos. Kadir wird vorzeitig aus der Haft entlassen und soll als Informant arbeiten. Er überprüft den Müll auf Sprengsätze und die Straßen auf verdächtige Subjekte. Doch als Erstes sucht er seinen jüngeren Bruder Ahmet auf. Wer kann wem noch trauen? Eine Momentaufnahme aus der nahenden Endzeit – von höchster Intensität und Aktualität. Emin Alper hat einen Film gestaltet, der unter die Haut geht, weil er in einer wagen Zukunft spielt in einem Land, in dem diese verdammt nahe ist. Die Türkei steht mit einer Regierung, für die Waffen und Gefängnis alltägliche Instrumente der Disziplinierung geworden sind, für eine beängstigende Tendenz. Auch an diesem Abend wird im Anschluss ein Referent weitere Informationen zur Türkei geben und auf Fragen aus dem Publikum antworten. Anschließend können beim „get together“ türkische Köstlichkeiten verköstigt und Gespräche geführt werden. Der Filmabend wird von der Koordinatorin für Asyl und Integration der Gemeinde Bodenkirchen und Stadt Vilsbiburg, Andrea Ideli, der VHS Vilsbiburg, dem Cineplex Kino Vilsbiburg und der AWO Migrationsberatung Landshut organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung wird gefördert durch: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Genre:

Dokumentation

Veranstaltungen:

Bunter Länderabend Türkischer Abend am 06.03.2018