Detail

Der Autor und Astrophysiker Harald Lesch beschäftigt sich in seinem neuen Buch "Die Menschheit schafft sich ab" mit der Heimat des Menschen - der Erde. Auf rund 500 Seiten zieht er Bilanz und dokumentiert nüchtern den aktuellen Stand der Dinge. Denn noch nie - außer bei Asteroideneinschlägen und Ausbrüchen von Supervulkanen - hat ein Ereignis das Leben auf dem Planeten Erde so stark beeinflusst wie der Mensch. Wirtschaft, Wissenschaft und Technik nehmen den Planeten fest in den Griff. Sei es bei der Ausbeutung der Bodenschätze, bei der Verpestung der Lufthülle oder der Verschmutzung der Weltmeere. Energiehunger und virtuelles KIapital treiben einen zerstörerischen Kreislauf an. Es zeichnet Professor Harald Lesch aus, dass er schwierige Themen wissenschaftlich sauber und trotzdem gut verständlich auf den Punkt bringen kann. Auch in seiner ZDF-Sendereihe "Leschs Kosmos" beschäftigt er sich mit diesen Themen. Dabei betrachtet er die neuen technischen Möglichkeiten aber stets mit dem kritischen Auge eines Wissenschaftlers.

Mitwirkende Künstler:

Harald Lesch

Veranstalter:

Kreis- und Stadtbibliothek Vilsbiburg Kreis- und Stadtbibliothek Vilsbiburg am Maximilian-von-Montgelas Gymnasium Gobenerstraße 4a 84137 Vilsbiburg Tel.: 08741/4161 oder 929879 Fax. 08741/929880 E-Mail:

Vorverkaufsstelle:

Buchhandlung Koj

Obere Stadt 32, 84137 Vilsbiburg

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

Kontakt:
Telefon: 08741-92 40 20
Telefax: 08741-92 40 21


Vilsbiburger Zeitung

Landshuter Str., 84137 Vilsbiburg

Mo - Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

13.11.2017
19:00 Uhr