Startseite

Alle Volksfest Stadt- / Dorffest Fasching modern klassisch Volksmusik Theater Kabarett Comedy Lesung Ausstellung Medizin Wissen Kino Film Live-Übertragung Konzert-Übertragung Ballett Filmgespräch Starbesuch Dokumentation Aktion

Mai 2017

Samstag, 27.05.2017

27.05.2017   19:30 Uhr     Gasthaus zur Linde  / Veranstalter: Bühne links der Bina 

Der Revisor

Der Revisor nach der Komödie von Nikolai Wassiljewitsch Gogol In einem kleinen Städtchen in der bayerischen Provinz wird die Nachricht verbreitet, ein Revisor aus München soll inkognito kommen. Die Honoratioren der Stadt, allen voran der Bürgermeister, fürchten sich vor diesem Besuch. Schließlich hat jeder von ihnen Dreck am Stecken: Sie lassen sich schmieren, sie betrügen und erfüllen ihre Aufgaben nicht. Gleichzeitig ist ein junger Mann in einem Gasthaus abgestiegen. Seit zwei Wochen wohnt er dort und hat noch keine Rechnung bezahlt, sondern sich immer alles anschreiben lassen. Schnell geht das Gerücht um, der junge Mann sei der Beamte aus München. Alle bemühen sich darum, den vermeintlichen Revisor durch Schleimen und Bestechen wohlwollend zu stimmen. Auch die Frau und die Tochter des Bürgermeisters zeigen reges Interesse an der angeblich so bedeutenden Persönlichkeit. Die (un)heile Welt der Kleinstadt scheint gerettet, als sich der junge Mann mit der Tochter verlobt. Aber der Schein trügt! Nikolai Wassiljewitsch Gogol schrieb die Komödie 1835. Das Stück gehört heute noch zu den meistgespielten auf den Spielplänen, auch in Deutschland. Gogol machte die ganze korrupte Gesellschaft des Russlands seiner Zeit lächerlich. Die dargestellte Stadt und die dort herrschenden Verhältnisse sind aber vielleicht zeitlos und nicht auf Russland beschränkt.

 
Mitwirkende Künstler:

Ensemble Bühne links der Bina

Sonntag, 28.05.2017

Juni 2017

Freitag, 02.06.2017

02.06.2017   18:00 Uhr     Stadtplatz Vilsbiburg  / Veranstalter: Kulturforum 

Mitanand: Kunstausstellung mit Andrea Herbst

 
Mitwirkende Künstler:

Andrea Herbst
02.06.2017   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Konzertagentur Hirschl 

Conny & die Sonntagsfahrer

Im Fernsehen nur Schwarz-Weiß, im Radio deutsche Schlager, auf den Straßen VW-Käfer, in der Mode  Petticoat und Nierentisch, und im Urlaub nach Italien ! Die 50er Jahre waren ein ganz besonderes Jahrzehnt, in denen es nach dem Krieg endlich wirtschaftlich und gesellschaftlich wieder bergauf ging und die Menschen motiviert in die Zukunft blickten. Es war auch die Zeit seichter Unterhaltung und großer Stars wie Peter Alexander, Conny Froboess, Peter Kraus, Caterina Valente und Freddy Quinn, um nur Einige zu nennen. „Conny und die Sonntagsfahrer“ lassen die musikalischen Perlen und das wunderbar beschwingte Lebensgefühl dieser Zeit wieder aufleben Die vierköpfige Band, bestehend aus Sängerin Eva Petzenhauser – alias „Conny“ – und den „Sonntagfahrern“ Rainer Heindl (Gesang und Gitarre), Thomas Stoiber (Akkordeon und Gesang) und Steffen Zünkeler (Kontrabass und Gesang), spielt ausschließlich Schlager aus den 50er Jahren in eigenen Arrangements. Sie nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise auf der Bibi Johns nachts an die Bar einlädt, Vico Torriani sieben Mal in der Woche ausgeht, Trude Herr beteuert, dass sie keine Schokolade will und Peter Kraus seinem Sugar Baby eine Liebeserklärung macht. Nicht zu vergessen den weißen Mond von Maratonga, den Lolita besingt, die mexikanischen Tipitipitipso-Cowboyfantasien von Caterina Valente und natürlich der Schlager, der die damalige Italien-Sehnsucht wie kein anderer ausdrückt: „Komm’ ein bisschen mit nach Italien“.

 
Mitwirkende Künstler:

Conny & die Sonntagsfahrer

Samstag, 03.06.2017

03.06.2017   11:00 Uhr     VHS-Saal  / Veranstalter: Kulturforum 

Mitanand: Ausstellung mit Andrea Herbst

 
Mitwirkende Künstler:

Andrea Herbst

Sonntag, 04.06.2017

04.06.2017   11:00 Uhr     VHS-Saal  / Veranstalter: Kulturforum 

Mitanand: Ausstellung mit Andrea Herbst

 
Mitwirkende Künstler:

Andrea Herbst
04.06.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Donnerstag, 08.06.2017

Freitag, 23.06.2017

23.06.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Samstag, 24.06.2017

24.06.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Freitag, 30.06.2017

30.06.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Juli 2017

Samstag, 01.07.2017

01.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Sonntag, 02.07.2017

02.07.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Freitag, 07.07.2017

07.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Samstag, 08.07.2017

08.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Sonntag, 09.07.2017

09.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Freitag, 14.07.2017

14.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Samstag, 15.07.2017

15.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Sonntag, 16.07.2017

16.07.2017   20:30 Uhr     Kleinhochreit  / Veranstalter: Theaterverein Trauterfing e. V. 

Freilichttheater 2017 "Der Held aus dem Westen"

von John Millington Synge in einer Übersetzung von Heinz Oliver Karbus. --- Christoper Mahon ist auf der Flucht. Ein gar scheußliches Verbrechen lastet auf seinen Schultern… Tagelang wandert er über Moor und Felder, um dem Gesetz zu entkommen. Angst, Hunger und Durst treiben ihn schließlich in eine irische Landkneipe in Mayo. Die Menschen dort sind ebenso rau wie die Küste. Christy ist dankbar für die herzliche Aufnahme und erzählt den Leuten vertrauensselig seine blutige Geschichte. Jetzt wollen alle den tapferen Burschen aus dem Westen kennenlernen. Im Handumdrehen wird Christy als Held verehrt, denn nur ein Held hat den Mut, solch eine Tat zu begehen. Christy weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Zum ersten Mal in seinem Leben umschwärmen ihn Frauen, sind Burschen eifersüchtig auf ihn. Aber es gibt nur eine, für die sein Herz schlägt: die Wirtstochter Pegeen. Sie fühlt sich ebenfalls hingezogen zu dem strammen Draufgänger. Ist der Weg in den Hafen der Ehe also nur eine Frage der Zeit? In dieser Komödie, die sowohl Krimi wie auch Liebesgeschichte in sich vereint, kommt alles anders als man denkt… John Millington Synge schildert in seinen Werken mit Vorliebe das Leben der einfachen Menschen auf den Inseln im Westen Irlands. Er bedient sich dabei der Lebendigkeit, der poetischen Kraft und des Humors dieses prachtvollen Menschenschlages der Iren. Heinz Oliver Karbus transportiert mit seiner Übersetzung ins Bairische diese urkomische Geschichte auf die Freilichtbühne in Kleinhochreit. Ein ausgesprochen fröhliches und irrwitziges Stück, das die Zuschauer mitreißen wird und bei dem kein Auge trocken bleibt. Kartenvorverkauf ab Montag, 29. Mai in der VR-Bank Vilsbiburg. Unter www.theaterverein-trauterfing.de gibt es zahlreiche Informationen über den Verein.

 
Mitwirkende Künstler:

Theaterverein Trauterfing e. V.

Sonntag, 23.07.2017

Samstag, 29.07.2017

September 2017

Freitag, 01.09.2017

01.09.2017   14:00 Uhr     Volksfestplatz Velden  / Veranstalter: Streif Ulver-Wikinger e.V. 

Mittelaltermarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Mittelaltermarkt Velden

Samstag, 02.09.2017

02.09.2017   11:00 Uhr     Volksfestplatz Velden  / Veranstalter: Streif Ulver-Wikinger e.V. 

Mittelaltermarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Mittelaltermarkt Velden

Sonntag, 03.09.2017

03.09.2017   11:00 Uhr     Volksfestplatz Velden  / Veranstalter: Streif Ulver-Wikinger e.V. 

Mittelaltermarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Mittelaltermarkt Velden
03.09.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Samstag, 09.09.2017

Freitag, 22.09.2017

Samstag, 23.09.2017

23.09.2017   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Konzertagentur Hirschl 

Eva Petzenhauser & Stefan Wählt - Gess'n wird dahoam

Eine Frau - Ein Mann - Ein Kabarett ! Ganz viel Musik, jede Menge Spaß und keine erhobenen Zeigefinger - das sind „Petzenhauser und Wählt“ SIE ist die Conny unter den „Sonntagsfahrern“, hört auch auf den Namen „Tschackeline Nullinger“ und hat jahrelang als bayerisches "Oschnputtl" Erbsen gezählt ER hat alle Programme für "da bertl und i" sowohl geschrieben als auch gespielt und patrouilliert nebenbei mit seiner i-Bänd über die freistaatliche Musikbühnen-Landkarte. Eva Petzenhauser und Stefan Wählt haben sich weder gesucht noch gefunden, sondern einfach nur festgestellt, daß eines Tages alles zusammen auf die Bühne kommt, was zusammen auf die Bühne gehört, und irgendwann sowieso jedes Eich sein Hörnchen entdeckt. So treffen in ihrem heterohumoristischen Kabarett nun zwei Menschen aufeinander, deren Themen das pralle Leben nicht schöner hätte schreiben können. Zwei Geschlechter, die unterschiedlicher nicht sein und zwei Stimmen, die mit Töpfen und Deckeln nicht besser besprichwortet werden könnten. "G´essn wird dahoam" heißt nun das erste gemeinsame Programm von Petzenhauser und Wählt. Ihres wichtigen Auftrags bewusst, widmen sie sich erst einmal vom Küchenfenster aus den grundsätzlichen Fragen zur bayerischen Lebensform und ob diese mit Blick auf ihre Vergangenheit in der Gegenwart noch eine Zukunft hat. Wie steht es um die alten Weisheiten unserer Vorfahren? Kommt auch heute von nix immer noch nix, obwohl der Nachbar aus wesentlich weniger scheinbar noch mehr gemacht hat? Frisst der Teufel in der Not wirklich noch Fliegen, wenn er sich online eine Pizza bestellen kann ? Und hat das letzte Hemd deshalb keine Taschen, weil man heute auch im Jenseits längst bargeldlos bezahlen kann? Auf die Nachhaltigkeit eines Sprichworts hat sich das brandneue Bühnenduett allerdings bereits geeinigt: "Oa Scheit´l alloa brennt ned." Darum brennen sie zu zweit: Eva Petzenhauser und Stefan Wählt. Und zwar auf jeden Abend ihres neuen Programms "G´essn wird dahoam", nach welchem eines feststehen dürfte: Gelacht wird nicht im Keller!

 
Mitwirkende Künstler:

Eva Petzenhauser & Stefan Wählt

Sonntag, 24.09.2017

Oktober 2017

Sonntag, 01.10.2017

01.10.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Samstag, 07.10.2017

Donnerstag, 19.10.2017

19.10.2017   19:00 Uhr     Buchhandlung Koj  / Veranstalter: Buchhandlung Koj 

Krimi-Lesung

Bluternte - ein Niederbayern-Krimi

 
Mitwirkende Künstler:

Karoline Eisenschenk

Samstag, 21.10.2017

Samstag, 28.10.2017

28.10.2017   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Konzertbüro Landshut 

Christine Eixenberger - Lernbelästigung

Auf „Ballkontakt“ folgt „Lernbelästigung“: Auch in ihrem zweiten Solo-Programm holt die Schlierseer Kabarettistin Christine Eixenberger ihr Leben auf die Bühne. Das Staatsexamen ist geschafft, nun muss sie sich als Referendarin durch den Bildungsdschungel kämpfen, als Teamchefin einer Mannschaft von 23 Rotzlöffeln, die mit einem Bein noch im Sandkasten, mit dem anderen schon in der Pubertät stecken. Und im Unterholz lauern PISA-Prüfer und DAX-Unternehmen, die nach Humankapital schürfen - und das alles in einer beschaulicher Grundschule. Am Ende der vierten Klasse wartet der Übertritt, und die Eltern fordern zähnefletschend „Gymnasium!“, das Ministerium empfiehlt Gruppenpädagogik, Schulbusfahrer Sepp hingegen „a Trumm Fotzen, scho rein prophylaktisch“. Am Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr lehrt Eixenberger ihrem Publikum im Kloster Johannesbrunn das Lehrereinmaleins. Karten für den Auftritt von Christine Eixenberger gibt es vorab bei Schreibwaren Mertel unter Telefon 08741/4550, bei der Verwaltungsgemeinschaft Gerzen unter Telefon 08744/96040, im Klosterladen Johannesbrunn unter Telefon 08744/966556, im Rock-Shop Landshut in der Inneren Münchener Straße 56, unter (0871) 45132 (auch Kartenversand), und beim Leserservice der Landshuter Zeitung, unter (0871) 8502710. Karten und weitere Informationen gibt es auch online unter www.konzertbuero-landshut.de.

 
Mitwirkende Künstler:

Christine Eixenberger

November 2017

Sonntag, 05.11.2017

05.11.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Freitag, 24.11.2017

24.11.2017   19:30 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Samstag, 25.11.2017

25.11.2017   14:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Sonntag, 26.11.2017

26.11.2017   12:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Dezember 2017

Freitag, 01.12.2017

Samstag, 02.12.2017

02.12.2017   14:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

02.12.2017   16:00 Uhr     Marktplatz Velden  / Veranstalter: Markt Velden 

Adventsmarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Advent Velden

Sonntag, 03.12.2017

03.12.2017   10:00 Uhr     Altes Rathaus Velden  / Veranstalter: Gemeindebücherei Velden 

Tag der offenen Tür der Bücherei

 
Mitwirkende Künstler:

Bücherei Velden
03.12.2017   10:00 Uhr     Marktplatz Velden  / Veranstalter: Markt Velden 

Adventsmarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Advent Velden
03.12.2017   12:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

03.12.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Sonntag, 24.12.2017

Oktober 2018

Samstag, 27.10.2018