Startseite

Alle Volksfest Stadt- / Dorffest Fasching modern klassisch Volksmusik Theater Kabarett Comedy Lesung Ausstellung Medizin Wissen Kino Film Live-Übertragung Konzert-Übertragung Ballett Filmgespräch Starbesuch Dokumentation Aktion

Oktober 2017

Donnerstag, 19.10.2017

19.10.2017   19:00 Uhr     Buchhandlung Koj  / Veranstalter: Buchhandlung Koj 

Krimi-Lesung

Bluternte - ein Niederbayern-Krimi

 
Mitwirkende Künstler:

Karoline Eisenschenk

Freitag, 20.10.2017

Samstag, 21.10.2017

21.10.2017   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Förderverein Kloster Johannesbrunn e.V. 

Tom Bauer - Plötzlich erwachsen

Vermeintlich erwachsen und ganz alleine, so zeigt sich der charmante Multiinstrumentalist diesmal auf der Bühne. Nach seinen großen Erfolgen „GRIMMinelle Gschichten“ und das mittlerweile zum Kultstatus erhobene „OSCHNPUTTL – das Erbsen-Musical“ zeigt er einmal mehr, dass er Songs komponieren kann, die mitten ins Herz oder die Lachmuskeln treffen. Dabei reduziert er in seinem neuesten Musikkabarettprojekt, was zu reduzieren ist: nur er, ein Mikro und 88 Tasten, mehr braucht er diesmal nicht, um sein Publikum zu verlocken/entführen. Mit neuen Geschichten, Gedichten und Liedern rund um das plötzliche Erwachsen werden im besten Alter – und zwar mit 40!- geht es mal um seinen Nachwuchs, mal um die Familie und was das Leben sonst noch so bereithält. Er erzählt alltägliches, ganz neu betrachtet. Ob es die Erlebnisse bei seiner Hausrenovierung sind, ein ganz normaler Tag mit Papa und Töchterchen oder seine außergewöhnlichen Ideen, Geld zu sparen – wer selber Familie hat (oder jemanden kennt, der Familie hat), der findet sich in ziemlich allen Beiträgen des spritzig witzigen Abends wieder. Zwischendurch schafft er es immer wieder, mit seinen Klaviermelodien das Publikum in seinen Bann zu ziehen.  Da passiert es schon, dass er den Raum in eine Stimmung taucht, und die Zuhörer ins Träumen geraten – bevor er sie mit einem Augenzwinkern zur nächsten Lachsalve bringt. Er ist ein Meister der Facetten der bayerischen Sprache, die er sowohl bei seinen Gedichten, als auch bei scheinbar bloßen Erzählungen akrobatisch für seine Pointen einzusetzen weiß. Tom Bauer zeigt, dass er nicht nur das große Theater beherrscht, sondern auch ganz alleine auf Kleinkunstbühnen große Kunst verspricht! Wenn die Zuschauer wieder in einer solch  großen Anzahl wie bei seinen Vorgängerprojekten erscheinen, dann wird er mit Sicherheit - trotz aller Soloankündigung - nicht alleine im Saal sein, sondern eben nur auf der Bühne. Tom Bauer ist Kulturpreisträger des Landkreises Dingolfing-Landau und wurde durch sein Erstlingswerk „GRIMMinelle Gschichten“ bekannt. Vor allem aber durch die witzige Musicalinszenierung des bekannten Märchens Aschenputtel, das er liebevoll „Oschnputtl – Das Erbsen-Musical“ taufte, um nicht zuletzt auf den für ihn unverzichtbaren bayerischen Dialekt aufmerksam zu machen.

 
Mitwirkende Künstler:

Tom Bauer

Sonntag, 22.10.2017

Dienstag, 24.10.2017

24.10.2017   19:30 Uhr     Cineplex  / Veranstalter: Stadt Vilsbiburg, Andrea Ideli, Koordinatorin für Asyl und Integration 

Senegalesischer Abend

Den Anfang der dreiteiligen Reihe macht der senegalesische Film „Die Piroge“. In seinem Film „Die Piroge“ zeichnet Moussa Touré den riskanten Weg über das Meer in Richtung Europa nach, auf den sich weiterhin tausende verzweifelte Menschen begeben, um ihrem Leben in Gefahr und Armut zu entkommen. Die individuellen Schicksale der Passagiere zeigen dem Zuschauer ein umfassendes Bild der Motivationen und Hoffnungen, die die Menschen aus den verschiedenen Ländern Afrikas zur gefährlichen Flucht bewegen. Dem Regisseur gelingt es dabei das Erleben der Menschen, die in der Piroge flüchten, und die dort herrschende Atmosphäre für die Zuschauer besonders eindringlich spürbar zu machen. Eine Fachperson wird einen kurzen Einblick in das Land Senegal geben und die Trommelgruppe Afrika pan Tao wird den Abend musikalisch umrahmen. Senegalesische und weitere Delikatessen können im Anschluss bei nettem Austausch im Galeriekeller verköstigt werden. Der Eintritt beträgt 7,- Euro und die Karten sind im Vorverkauf unter www.cineplex.de/vilsbiburg erhältlich. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Zusammenhalt durch Teilhabe- Integration auf Augenhöhe" vom Bundesministerium des Innern gefördert und in Kooperation mit der Stadt Vilsbiburg und Gemeinde Bodenkirchen, dem AWO Kreisverband Landshut e.V., dem Landratsamt Landshut, dem Cineplex Kino, dem Kino ASYL und der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. durchgeführt.

 
Mitwirkende Künstler:

Länderabend - Film

Donnerstag, 26.10.2017

Freitag, 27.10.2017

Samstag, 28.10.2017

28.10.2017   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Konzertbüro Landshut 

Christine Eixenberger - Lernbelästigung

Auf „Ballkontakt“ folgt „Lernbelästigung“: Auch in ihrem zweiten Solo-Programm holt die Schlierseer Kabarettistin Christine Eixenberger ihr Leben auf die Bühne. Das Staatsexamen ist geschafft, nun muss sie sich als Referendarin durch den Bildungsdschungel kämpfen, als Teamchefin einer Mannschaft von 23 Rotzlöffeln, die mit einem Bein noch im Sandkasten, mit dem anderen schon in der Pubertät stecken. Und im Unterholz lauern PISA-Prüfer und DAX-Unternehmen, die nach Humankapital schürfen - und das alles in einer beschaulicher Grundschule. Am Ende der vierten Klasse wartet der Übertritt, und die Eltern fordern zähnefletschend „Gymnasium!“, das Ministerium empfiehlt Gruppenpädagogik, Schulbusfahrer Sepp hingegen „a Trumm Fotzen, scho rein prophylaktisch“. Am Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr lehrt Eixenberger ihrem Publikum im Kloster Johannesbrunn das Lehrereinmaleins. Karten für den Auftritt von Christine Eixenberger gibt es vorab bei Schreibwaren Mertel unter Telefon 08741/4550, bei der Verwaltungsgemeinschaft Gerzen unter Telefon 08744/96040, im Klosterladen Johannesbrunn unter Telefon 08744/966556, im Rock-Shop Landshut in der Inneren Münchener Straße 56, unter (0871) 45132 (auch Kartenversand), und beim Leserservice der Landshuter Zeitung, unter (0871) 8502710. Karten und weitere Informationen gibt es auch online unter www.konzertbuero-landshut.de.

 
Mitwirkende Künstler:

Christine Eixenberger

November 2017

Donnerstag, 02.11.2017

Freitag, 03.11.2017

03.11.2017   20:00 Uhr     TheaterBrettl Vilsbiburg  / Veranstalter: TheaterBrettl Vilsbiburg gUG 

Theateraufführung: Frére Diabolo

 
Mitwirkende Künstler:

TBV: Frére Diabolo

Samstag, 04.11.2017

04.11.2017   20:00 Uhr     TheaterBrettl Vilsbiburg  / Veranstalter: TheaterBrettl Vilsbiburg gUG 

Theateraufführung: Frére Diabolo

 
Mitwirkende Künstler:

TBV: Frére Diabolo

Sonntag, 05.11.2017

05.11.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Dienstag, 07.11.2017

Mittwoch, 08.11.2017

Freitag, 10.11.2017

Samstag, 11.11.2017

11.11.2017   20:00 Uhr     TheaterBrettl Vilsbiburg  / Veranstalter: TheaterBrettl Vilsbiburg gUG 

Theateraufführung: Frére Diabolo

 
Mitwirkende Künstler:

TBV: Frére Diabolo

Sonntag, 12.11.2017

12.11.2017   20:00 Uhr     TheaterBrettl Vilsbiburg  / Veranstalter: TheaterBrettl Vilsbiburg gUG 

Theateraufführung: Frére Diabolo

 
Mitwirkende Künstler:

TBV: Frére Diabolo

Montag, 13.11.2017

Dienstag, 14.11.2017

Mittwoch, 15.11.2017

Freitag, 17.11.2017

17.11.2017   20:00 Uhr     TheaterBrettl Vilsbiburg  / Veranstalter: TheaterBrettl Vilsbiburg gUG 

Theateraufführung: Frére Diabolo

 
Mitwirkende Künstler:

TBV: Frére Diabolo

Samstag, 18.11.2017

18.11.2017   19:00 Uhr     Städtischer Veranstaltungssaal der Volks- und Musikschule  / Veranstalter: Kulturforum 

Mitanand - Konzert mit The Fellow Travellers + Special Guest Young Fast Running Man

Nach dem sensationellen Erfolg beim Mitanand 2017, hier nochmal ein Nachschlag dieser genialen Band. The Fellow Travellers – mit viel Groove, Leidenschaft und Spielfreude holt die Landshuter Combo um den Sänger Sigi Zerrath wunderbare Highlights aus der Schatzkiste der Rockmusik hervor. Von The Meters bis J. J. Cale über Marvin Gaye zu Van Morrison reicht der Bogen des souligen Folk. Neben Sigi Zerrath an Gesang und Gitarre, verstärken die Band Stefan Amannsberger an akust. und elektrischen Gitarren, Richard Köll am Saxophon, die Rhythmussektion am Bass mit Harry Zdera und Schlagzeug Mane Lang. + Special Guest Young Fast Running Man Auf seinem Debüt-Album vereint der Solokünstler Young Fast Running Man Elemente des traditionellen Blues, Rock der 60er Jahre, Country und Folk. Die Bandbreite reicht von Techniken wie Blues-Slide-Gitarren, open-tuned acoustic-fingerstyle, Blues-Harps bis hin zu mit Bläsern und Streichern unterlegten Balladen, sowie Einsatz von Mandoline und Mundharmonika. Eine besonders wichtige Inspiration für den Münchner Fabian Hertrich waren und sind seine Brüder, die nicht nur seit frühester Kindheit seine musikalische Laufbahn begleitet haben, sondern auch heute zum Teil noch den harten Kern seiner Live-Band bilden.

 
Mitwirkende Künstler:

The Fellow Travellers + Special Guest Young Fast Running Man

Dienstag, 21.11.2017

21.11.2017   19:30 Uhr     Cineplex  / Veranstalter: Stadt Vilsbiburg, Andrea Ideli, Koordinatorin für Asyl und Integration 

Syrischer Abend

Den Abschluss der Reihe bildet der Länderabend zu Syrien. In dieser Episode der beliebten Serie „Das verlorene Dorf“ versetzt eine Gruppe französischer Journalisten ein kleines syrisches Dorf in Aufruhr. Die Nachbarn gönnen sich gegenseitig wenig und wollen deswegen auch die Journalisten nur für sich haben. Eine Situation, die in einem wilden und amüsanten Durcheinander endet. Frankreich und Paris spielen auch in der Nachahmung der Serie, gedreht von zwei syrischen Geflüchteten, die in Deutschland leben, eine wichtige Rolle: Aufgrund der Anschläge in Paris kommt es zu Missverständnissen unter den beiden Nachbarn. „Das verlorene Dorf“ wird von Ayham vorgestellt. Ayham steht im Anschluss mit weiteren Experten zur Podiumsdiskussion bereit. Zum Abschluss der Länderreihe können beim „get together“ im Galeriekeller wieder Spezialitäten, dieses Mal aus Syrien, verköstigt und das Kennenlernen untereinander vertieft werden. Der Eintritt beträgt 7,- Euro und die Karten sind im Vorverkauf unter www.cineplex.de/vilsbiburg erhältlich. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Zusammenhalt durch Teilhabe- Integration auf Augenhöhe" vom Bundesministerium des Innern gefördert und in Kooperation mit der Stadt Vilsbiburg und Gemeinde Bodenkirchen, dem AWO Kreisverband Landshut e.V., dem Landratsamt Landshut, dem Cineplex Kino, dem Kino ASYL und der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. durchgeführt.

 
Mitwirkende Künstler:

Länderabend - Film "Das verlorene Dorf"

Freitag, 24.11.2017

24.11.2017   19:30 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Samstag, 25.11.2017

25.11.2017   14:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Sonntag, 26.11.2017

26.11.2017   12:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

Dezember 2017

Freitag, 01.12.2017

Samstag, 02.12.2017

02.12.2017   14:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

02.12.2017   16:00 Uhr     Marktplatz Velden  / Veranstalter: Markt Velden 

Adventsmarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Advent Velden

Sonntag, 03.12.2017

03.12.2017   10:00 Uhr     Altes Rathaus Velden  / Veranstalter: Gemeindebücherei Velden 

Tag der offenen Tür der Bücherei

 
Mitwirkende Künstler:

Bücherei Velden
03.12.2017   10:00 Uhr     Marktplatz Velden  / Veranstalter: Markt Velden 

Adventsmarkt

 
Mitwirkende Künstler:

Advent Velden
03.12.2017   12:00 Uhr     Güterhalle Velden  / Veranstalter: Veldener Hobbykünstler 

Weihnachtsausstellung

03.12.2017   14:00 Uhr     Heimatmuseum  / Veranstalter: Velden - einst und jetzt e.V. 

Heimatmuseum geöffnet

 
Mitwirkende Künstler:

Heimatmuseum Velden

Mittwoch, 13.12.2017

Samstag, 16.12.2017

Sonntag, 17.12.2017

Sonntag, 24.12.2017

Januar 2018

Sonntag, 21.01.2018

Februar 2018

Sonntag, 04.02.2018

Samstag, 17.02.2018

17.02.2018   20:00 Uhr     Kloster Johannesbrunn  / Veranstalter: Förderverein Kloster Johannesbrunn e.V. 

Schariwari - 40-jähriges Bandjubiläum

Das ist ein seltenes Jubiläum in der Musikwelt. 40 Jahre Bandgeschichte haben in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur wenige Bands aufzuweisen. Dass sie einmal als „Vorreiter des bayerischen Folkrock“ gelten werden, damit konnten die beiden Gründerväter, Hans Reupold jun. und Günther Lohmeier nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt als „Schariwari“ absolvierten. Schon 1982 war man dann Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical „Bayerische Rauhnacht“ erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical. Nun soll das Phänomen „Schariwari“ wieder auferstehen und all´ die unvergessenen Lieder wie „Sommernacht“, „die Kirchseeoner Frösche“, „Drachen“, „da Wind“ und wie sie alle heißen, werden wieder mit Leben erfüllt. Neben Mastermind Günther Lohmeier sind langjährige Weggefährten in der Band: Am Bass und Gesang, Franzl Meier-Dini, der schon ein halbes Jahr nach der Gründung zur Band stieß und bis 1985 zur festen Besetzung der Gruppe gehörte. Am Schlagzeug und Percussion, Stevie Moises, der als Tontechniker bereits in den 80er Jahren und seit 2000 als Schlagzeuger in der Band aktiv ist und Rudi Baumann musiziert seit 42 Jahren in den unterschiedlichsten Bands und Formationen mit Günther Lohmeier, aber auch mit den anderen Protagonisten und spielt anstatt dem erkrankten Hans Reupold in der Band.

 
Mitwirkende Künstler:

Schariwari

März 2018

Sonntag, 04.03.2018

April 2018

Sonntag, 08.04.2018

Juni 2018

Sonntag, 10.06.2018

Oktober 2018

Samstag, 27.10.2018